Krippenfahrt am 13. Januar 2018


Am Samstag, den 13. Januar 2018, war es wieder einmal soweit: Die Günzburger Krippenfreunde traten ihre Reise an ins oberschwäbische Oberstadion zur jährlichen Krippenfahrt.

 

Den ersten Programmpunkt bildete der Besuch des Krippenmuseums in Oberstadion. Neben der ganzjährigen Dauerausstellung konnten wir die zeitlich begrenzte Sonderausstellung zum Thema "Krippen aus Porzellan und Glas" besichtigen. Krippen von großen Künstlern aus Deutschland, Österreich und Italien sowie historische Krippen sind im Museum ausgestellt und laden zum Verweilen und Betrachten ein.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im benachbarten Gasthof "Zum Adler" konnten wir in der nahegelegenen spätgotischen Kirche St. Martinus in Oberstadion die dort ausgestellte Osterrieder Krippe besichtigen. Anschließend bekamen wir eine Führung durch die Christoph-von-Schmid-Gedenkstätte in Oberstadion und durften auch die dort aufgebauten Krippen begutachten.

 

Nachdem sich alle Krippenfreunde wieder im Bus eingefunden hatten, ging unsere Fahrt weiter zum "Bussen", einem Aussichtsberg zwischen Unlingen und Uttenweiler, auf dem sich die Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist befindet. In dieser Kirche waren zu diesem Zeitpunkt sage und schreibe 300 (!) Krippen aus aller Welt und den verschiedensten Materialen ausgestellt. Außer der großen Bussenkrippe im Altarraum standen Krippendarstellungen aus Ebenholz, Stroh, Ton und vielem mehr zum Anschauen über die gesamte Kirche bereit.

 

Bevor uns der Bus wieder in heimische Gefilde brachte, kehrten wir im "Bussenstüble" am Fuße des Bussen bei Kaffee und Kuchen ein und ließen den Tag gemütlich ausklingen.